Orte zu Besuchen

FETHİYE

Fethiye, “Die unberührte Jungfrau des Sonnenlands”, befindet sich in einer zum Norden offenen Bucht im Meeresbucht von Fethiye, im Mittelmeer, wo Groß- und Kleininseln zerstreut und hinten mit Waeldern umgeben sind.
Es langt von Feldgräbern und vor dem Burg runter auf die Ebene, von der Karagözler ins Meer runter. Den Horizont bilden die Insel-Şövalye, Günlükbarı und die Berge gegenüber. Fethiye hat neben seiner Geschichte, auch herausragende Sehenswürdigkeiten. Ölü Deniz, die einen der populärsten Strände der Welt ist, ist wirklich sehenswert.



DATÇA

Straßen, in der die Steinhäuser mit Begonvillen geschmückt sind, freundesgesinnte Menschen, wunderbar duftender Thymian, eine wunderbare Natur, weltberühmte Buchten… Datça ist ein Platz im Paradies, in der Sie all dies finden können. Herausragende Schönheit, die über eine Geschichte von Tausenden von Jahren verfügt und die auf eine grundliegende Geschichte emporsteigt… Datça bietet den Urlaubern mit ihren Naturschönheiten, verbreitet auf der ganzen Halbinsel viele Plätze zum Reisen und Sehen.



MİLAS - ÖREN

Die antike Stadt Keramos, wo sich derzeitig die Region von Milas-Ören befindet, ist mit ihren festen Ruinen, eine der Plätze, die beim Muğla-Urlaub auf jeden Fall gesehen werden sollte. Keramos, die 40 Kilometer zu dem Bezirk Milas steht, liegt gleichzeitig auf der nördlichen Küste von der Bucht von Gökova. Einige der Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind der Zeustempel, mit bleihaltiger Struktur, der Romtempel, die Grabmäler und ein Quellengebäude.

Die Geschichte der Stadt geht auf 3000 Jahre zurück. Gleich nach Besuch der Antiken Stadt Keramos können zu der antiken Stadt Herakleia übergehen.



AKBÜK

Das Meer von der Bucht, die im Privatschutzgebiet und zwischen den Tannenbäumen von Halep und der Ölbaumpflanzung steht, ist so sauber wie ein Glas. Die Küste über 1,5 Km, neben der Bucht von Gökova ist ebenfalls kröpfig wie das Meer dort. Das Wasser geht auf Grund der Azmak , der sowohl im Sommer, als auch im Winter am Meer mündet, außer diesen zwei Buchten plötzlich hoch.



ENGLISCHER HAFEN

Ist eine äußerst geschützte Bucht, die gegenüber der Bucht von Okluk liegt.
Es sind während des 2. Weltkriegs die englischen Schiffe, die von deutschen Unterseebooten geflüchtet sind, sind hier zugelaufen. Hat seinen Namen von den englischen Schiffen, die sich versteckt haben, bekommen. In Wirklichkeit ist es nicht möglich, die eisernen Boote und Gullets innen von außen zu sehen, vielleicht nur die Spitzen der Balken…hat eine dunkeltürkisfarbe und ruhige Buchten. Gleich gegenüber der Bucht befindet sich eine Nixenstatue.



SEDİR ADASI (DIE INSEL SEDIR)

Die Insel Sedir (Die Insel von Kleopatra) ist mit einem Meer in allen Blautönen und mit ihrer Eigenschaft, dass sie nicht so einfach auf der Welt besichtigt werden kann, eine der wichtigsten Tourismusregionen, die wichtigsten Tourismusgebieten von Gökova, sogar von der Türkei.

Auf der Insel, die mit Olivenbäumen bedeck sind, befinden sich neben den Naturschönheiten auch das antike Theater, die aus helenistischer und römischer Herkunft stehen, agora und ein antiker Hafen. Der Sand auf der nördlichen Seite der Insel sind speziell geformten kalkartigen Tropfen und können außer dem Ägäischen Gebiet, auf der Insel Sedir Ağacı im Mittelmeergebiet nur auf der Insel Girit gesehen werden. Der Sand, der sich nach tollen geologischen Bahnungen bildet, stehen unter Umweltschutz.



DALYAN

Die Felsengräber vom König Dalyan, die seit 300 Jahren aufrechterhalten sind, begrüßen Sie prachtvoll. Diese Gräber, von denen man denkt, dass sie aus religiösen Gründen in die Felsen eingegraben sind, stellen das wichtigste Symbol von Dalyan dar.

Der Strand Iztuzu: Der Strand Iztuzu, mit dem Dalyankanal auf der einen Seite und dem offenen Meer auf der anderen Seite ein wundervoller Strand. Dieser Strand, der wiederum für die Vermehrung von den Caretta Carettas benutzt wird, ist unter Schutz genommen worden. Der Strand İztuzu, der ebenfalls goldenen Sand hat, wurde als der 2. Strand ausgewählt, der seine Natur hat schützen können.



KÖYCEĞİZ

Köyceğiz, die 60 Kilometer von Muğla entfernt liegt, ist mit ihren Citrusgaerten, die von einem Tal um den See herum herunterbreitern, den Dorfhäusern, ruhigem See, den Röhrichten, den Bergen, die sich vom violet ins blaue umwandeln, in einer unvergleichlichen Schönheit. Die Heiß-sowie Kaltwasserbäder sind für das Gesundheitstourismus von großer Bedeutung. Die Yayla Köyü, sowie die ihr nördlich liegende Gökçeova, weckt große Interesse mit dem Safaritourismus. Der Dalaman Çayı ist ebenfalls wichtig für Rafting und Tracking.



MARMARİS

Marmaris ist eine Paradiesviertel, in der wir alle Töne von grün und blau in jeder Jahreszeit sehen können. Die Vielfalt der Buchten an der langen Küstenlinie, die Naturschönheiten, Seefahrtmöglichkeiten, modernen Jachtmarinen, dass die Bucht für jede Art von Wassersport offen steht, ist ein Paradiesbezirk, wo alle Toristen in Hotels mit fünf Sternen bis zur bescheidensten Pansion ihren Urlaub verbringen können.



MUĞLA

Das Zentrum von der Stadt, an der die wichtigsten Tourismuszentren angebunden sind, ist Muğla. In Muğla, wo eine Geschichte von tausend Jahren mit den Naturschönheiten ineinandergegriffen sind, in der Reisende mit jedem Alter reisen können, sind die Sehenswürdigkeiten die “Historischen Häuser von Muğla” die schönsten Beispiele dafür die Saburhane, gleich oben von Arasta und über dem Kraftwerk. Die Karawanserei Yarım, wiederum die Karawanserei Yağcılar und die Karawansereien Konakaltı sind wirklich sehenswert. Die Stadt Muğla ist reich an historischen Erben und hat innerhalb seinen Grenzen 103 Ruinen.



 
 
Urheberrecht Yücelen Hotel ® 2011
Die Bilder und Dokumente, die in dieser İnternetseite verwendet wurden sind original. Sämtliche Rechte sind dem HOTEL YÜCELEN vorbehalten.
Jegliche unberechtigte Verwendung ist strengstens untersagt und wird strafrechtlich verfolgt.